Zur Hauptnavigation springen [Alt]+[0] Zum Seiteninhalt springen [Alt]+[1]

Berufliche Schulen

Logo
Zur Kalenderansicht

 

Kooperatives Arbeiten im Fremdsprachenunterricht mit digitalen Tools

Dienstag, 27.02.2024, 15:00

Sie finden diese Veranstaltung in den Kategorien: Sekundarstufe I (HS/WRS, RS, GMS), Gymnasium, Berufliche Schulen

Inhalt

Digitale Tools eröffnen Lehrkräften neue Möglichkeiten kooperatives Lernen in Präsenz-, Hybrid- und Distanzformaten einfach und praktikabel zu gestalten. Nach einer kurzen fachdidaktischen Einführung/Auffrischung werden unterschiedliche Gestaltungsmöglichkeiten kooperativer Lehr-Lern-Szenarien an konkreten Unterrichtsbeispielen beschrieben.

Verwendete Tools (Auswahl)

  • Kollaboratives Schreiben (Etherpads etc.)
  • Kollaboratives Arbeiten
  • Erstellen kollaborativer Lernprodukte
  • Präsentationen kollaborativ gestalten

Verankerung im Bildungsplan BW

  • Schüler:innen können persönliche und gemeinsame Dokumente zur Kommunikation verfassen.
  • Schüler:innen können kurze und einfach Texte altersgerecht und situationsangemessen verfassen.
  • Einfache Methoden der Kooperation und Ideenfindung
  • Einfache Hilfsmittel zur Erschließung und Festigung von Wortschatz und neuen Strukturen.

Bezug zum Medienkompetenzrahmen/Lehren und Lernen in der digitalen Welt

  • 1.2.3 Informationen und Daten zusammenfassen, organisieren und strukturiert aufbewahren
  • 2.3.1 Digitale Werkzeuge für die Zusammenarbeit bei der Zusammenführung von Informationen, Daten und Ressourcen nutzen.
  • 2.3.2 Digitale Werkzeuge bei der gemeinsamen Erarbeitung von Dokumenten nutzen
  • 3.1.1 Mehrere technische Bearbeitungswerkzeuge kennen und anwenden
  • 3.2.1 Inhalte in verschiedenen Formaten bearbeiten, zusammenführen, präsentieren und veröffentlichen oder teilen
An diese Fortbildung anschließend gibt es drei weitere Teile, die Sie ebenfalls besuchen können

    20.02.24: Digitale Tools im Fremdsprachenunterricht (Einführung)
    27.02.24: Kooperatives Arbeiten im Fremdsprachenunterricht mit digitalen Tools
    19.03.24: Innovative Methoden mit digitalen Tools im Fremdsprachenunterricht
    09.04.24: Literaturunterricht mit digialen Tools schüleraktivierend gestalten

Dauer: ca. 2 Stunden

Bitte melden Sie sich unter gegebenem Link an.

Zielgruppe: Lehrerinnen und Lehrer, die eine (Fremd)sprache unterrichten.

Referenten: Dirk Beyer

Link: http://oft.kultus-bw.de/formular/2a672d8099dd4c708b99657756dd868e

Bitte kontrollieren Sie in der Beschreibung der Veranstaltung, ob eine Anmeldung vorgesehen ist. Wenn nicht, dann betreten Sie den Raum über den Link zur angegebenen Zeit.

Diese Veranstaltung verpasst? Problemanzeige? Feedback

 

Mit digitalen Medien zum Expertenwissen für MINT-Berufsorientierung: Alle MINT-Berufe

Donnerstag, 29.02.2024, 14:30

Sie finden diese Veranstaltung in den Kategorien: Sekundarstufe I (HS/WRS, RS, GMS), Gymnasium, Berufliche Schulen

Inhalt

Mit den Lehr- und Lernmaterialien [Berufsorientierung]MINT zur berufsorientierenden Bildung können Lehrkräfte seit 2015 das erfolgreiche Konzept von COACHING4FUTURE selbst im Unterricht einsetzen und bis 2018 in eintägigen Lehrgängen in Esslingen Konzept und Mechanik kennenlernen. Neben zahlreichen praktischen Übungen können Sie dort verschiedene Einheiten auch selbst ausprobieren. Dieses Konzept haben wir ausgebaut und bieten nun eine vierstufige Lehrgangsreihe „Mit digitalen Medien zum Expertenwissen für MINT-Berufsorientierung“ an für alle Lehrkräfte, die MINT-Fächer oder WBS unterrichten oder für die Berufsorientierung an der Schule verantwortlich sind.

Ziele der Fortbildungsreihe

Neben Aufbau, Mechanik und Einsatz der Materialien [Berufsorientierung]MINT sollen weitere Bausteine des Programms COACHING4FUTURE vorgestellt und Lehrkräfte in ihrer Rolle als Multiplikatoren ausgebildet werden. Nach den Lehrgängen können die Inhalte an Kolleginnen und Kollegen weitervermittelt werden, sodass das Programm Teil der (digitalen) Berufsorientierung an Schulen wird. 

Teil 1: Alle MINT-Berufe

Im ersten Teil der Online-Lehrgangsreihe liegt der berufsorientierende Fokus auf dem gesamten MINT-Bereich. Nachdem alle Teilnehmenden ihre Bedürfnisse gemeinsam analysiert haben, werden anhand eines konkreten Arbeitspakets der digitalen Lehr- und Lern-materialien [Berufsorientierung]MINT verschiedenste MINT-Berufsbilder und deren Aufgaben bei der (Weiter-) Entwicklung von Zukunftstechnologien vorgestellt. Zusätzlich werden weitere Umsetzungsmöglichkeiten im Unterricht besprochen und Übungen durchgeführt, die die Präsentationskompetenzen über den MINT-Unterricht hinaus stärken.

Dauer: ca. 2,5 Stunden

Alle Termine

  • Teil 1: Donnerstag, 29.02.2024
  • Teil 2: Donnerstag, 07.03.2024
  • Teil 3: Donnerstag, 14.03.2024
  • Teil 4: Donnerstag, 21.03.2024
Jeweils 14:30 Uhr bis 17:00 Uhr

Bitte melden Sie sich unter gegebenem Link an.

Zielgruppe: Lehrkräfte, die MINT-Fächer oder WBS unterrichten

Referenten: Dr. Orfeas Dintsis (Coaching4Future)

Link: http://oft.kultus-bw.de/formular/13d770a95733430fbe8db3e914c88311

Bitte kontrollieren Sie in der Beschreibung der Veranstaltung, ob eine Anmeldung vorgesehen ist. Wenn nicht, dann betreten Sie den Raum über den Link zur angegebenen Zeit.

Diese Veranstaltung verpasst? Problemanzeige? Feedback

 

mooveBS: English - "Creating a Podcast"

Dienstag, 05.03.2024, 16:00

Sie finden diese Veranstaltung in den Kategorien: Gymnasium, Berufliche Schulen

In dieser Themenstunde erhalten Sie Einblicke in binnendifferenziertes und selbstorganisiertes digitales Lernmaterial im Fach Englisch für das Berufliche Gymnasium.
Das Lernprojekt richtet sich an die Schülerinnen und Schüler der Eingangsklasse oder der Jahrgangsstufe 1.
Der vorliegende Kurs stellt das vollständige Lernprojekt „Creating a podcast episode“ dar. Im Rahmen einer Podcastfolge verbessern die Lernenden ihre Sprechkompetenz und erkennen darüber hinaus, dass sie der englischen Sprache in ihrer Lebenswelt in vielfältiger Weise begegnen.
Die Lerneinheiten sind nach der Lernfeldsystematik in Moodle gestaltet. Wir stellen Ihnen das Projekt „mooveBS“ ehemals "Lernen trotz(t) Corona" vor, geben Ihnen einen Impuls zu den didaktischen Überlegungen und geleiten durch die Kurse in MOOVE (Moodle, virtuelles Arbeiten und eLearning).

Dauer: 60 Minuten

Zielgruppe: Lehrkräfte der Beruflichen und Allgemeinbildenden Gymnasien

Referenten: Melanie Föll und Lukas Ludäscher

Link: https://kvgl.lehrerfortbildung-bw.de/b/mel-mav-0nc-a9j

Bitte kontrollieren Sie in der Beschreibung der Veranstaltung, ob eine Anmeldung vorgesehen ist. Wenn nicht, dann betreten Sie den Raum über den Link zur angegebenen Zeit.

Diese Veranstaltung verpasst? Problemanzeige? Feedback

 

Mit digitalen Medien zum Expertenwissen für MINT-Berufsorientierung: Berufe in der Industrie

Donnerstag, 07.03.2024, 14:30

Sie finden diese Veranstaltung in den Kategorien: Sekundarstufe I (HS/WRS, RS, GMS), Gymnasium, Berufliche Schulen

Inhalt

Mit den Lehr- und Lernmaterialien [Berufsorientierung]MINT zur berufsorientierenden Bildung können Lehrkräfte seit 2015 das erfolgreiche Konzept von COACHING4FUTURE selbst im Unterricht einsetzen und bis 2018 in eintägigen Lehrgängen in Esslingen Konzept und Mechanik kennenlernen. Neben zahlreichen praktischen Übungen können Sie dort verschiedene Einheiten auch selbst ausprobieren. Dieses Konzept haben wir ausgebaut und bieten nun eine vierstufige Lehrgangsreihe „Mit digitalen Medien zum Expertenwissen für MINT-Berufsorientierung“ an für alle Lehrkräfte, die MINT-Fächer oder WBS unterrichten oder für die Berufsorientierung an der Schule verantwortlich sind.

Ziele der Fortbildungsreihe

Neben Aufbau, Mechanik und Einsatz der Materialien [Berufsorientierung]MINT sollen weitere Bausteine des Programms COACHING4FUTURE vorgestellt und Lehrkräfte in ihrer Rolle als Multiplikatoren ausgebildet werden. Nach den Lehrgängen können die Inhalte an Kolleginnen und Kollegen weitervermittelt werden, sodass das Programm Teil der (digitalen) Berufsorientierung an Schulen wird. 

Teil 2: Berufe in der Industrie

Im Fokus der zweiten Stufe steht der Erlebnis-Lern-Truck DISCOVER INDUSTRY, der die Vielfältigkeit der Aufgabenfelder und die attraktiven Zukunftschancen von technischen Berufsbildern wie Ingenieuren und Informatikerinnen in der Industrie zeigt. Gestartet wird die Online-Erkundung der Industriewelt im Erdgeschoss des Trucks: Hier erleben die Teilnehmenden analog zu den Schülerworkshops den industriellen Produktentstehungsprozess und lernen die Herausforderungen in den verschiedensten Funktions-bereichen kennen. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf den Veränderungsprozessen im Zuge der Digitalisierung. Anschließend werden die vertiefenden Workshops im Obergeschoss des Erlebnis-Lern-Trucks und weitere Einsatzmöglichkeiten der Begleitmaterialien für Lehrkräfte vorgestellt: z.B. CAD-Design (mit Hilfe des Online-Tools „onshape“ und unseres Koopera-tionspartners PTC) oder Bionik in der Industrie. Ausgestattet mit Anleitungen können sie diese praktischen Aufgaben und Anwendungen später an den Schulen selbst umsetzen.

Dauer: ca. 2,5 Stunden

Alle Termine

  • Teil 1: Donnerstag, 29.02.2024
  • Teil 2: Donnerstag, 07.03.2024
  • Teil 3: Donnerstag, 14.03.2024
  • Teil 4: Donnerstag, 21.03.2024
Jeweils 14:30 Uhr bis 17:00 Uhr

Bitte melden Sie sich unter gegebenem Link an.

Zielgruppe: Lehrkräfte, die MINT-Fächer oder WBS unterrichten

Referenten: Dr. Orfeas Dintsis (Coaching4Future)

Link: http://oft.kultus-bw.de/formular/13d770a95733430fbe8db3e914c88311

Bitte kontrollieren Sie in der Beschreibung der Veranstaltung, ob eine Anmeldung vorgesehen ist. Wenn nicht, dann betreten Sie den Raum über den Link zur angegebenen Zeit.

Diese Veranstaltung verpasst? Problemanzeige? Feedback

 

Mit digitalen Medien zum Expertenwissen für MINT-Berufsorientierung: Veränderung von Berufsbildern im Zuge der fortschreitenden Digitalisierung

Donnerstag, 14.03.2024, 14:30

Sie finden diese Veranstaltung in den Kategorien: Sekundarstufe I (HS/WRS, RS, GMS), Gymnasium, Berufliche Schulen

Inhalt

Mit den Lehr- und Lernmaterialien [Berufsorientierung]MINT zur berufsorientierenden Bildung können Lehrkräfte seit 2015 das erfolgreiche Konzept von COACHING4FUTURE selbst im Unterricht einsetzen und bis 2018 in eintägigen Lehrgängen in Esslingen Konzept und Mechanik kennenlernen. Neben zahlreichen praktischen Übungen können Sie dort verschiedene Einheiten auch selbst ausprobieren. Dieses Konzept haben wir ausgebaut und bieten nun eine vierstufige Lehrgangsreihe „Mit digitalen Medien zum Expertenwissen für MINT-Berufsorientierung“ an für alle Lehrkräfte, die MINT-Fächer oder WBS unterrichten oder für die Berufsorientierung an der Schule verantwortlich sind.

Ziele der Fortbildungsreihe

Neben Aufbau, Mechanik und Einsatz der Materialien [Berufsorientierung]MINT sollen weitere Bausteine des Programms COACHING4FUTURE vorgestellt und Lehrkräfte in ihrer Rolle als Multiplikatoren ausgebildet werden. Nach den Lehrgängen können die Inhalte an Kolleginnen und Kollegen weitervermittelt werden, sodass das Programm Teil der (digitalen) Berufsorientierung an Schulen wird. 

Teil 3: Veränderung von Berufsbildern im Zuge der fortschreitenden Digitalisierung

In der dritten Stufe setzen sich die Teilnehmenden mit dem Prozess der fortschreitenden Digitalisierung auseinander und lernen digital den Erlebnis-Lern-Truck expedition d kennen. Ziel ist es, anhand verschiedener digitaler Technologien und Anwendungen zu erklären, wie die Digitalisierung Berufsbilder verändern wird und welche Kompetenzen für die Arbeitswelt 4.0 benötigt werden. Anhand ausgewählter Übungen und Aufgabenstellungen, die das Angebot von expedition d online ergänzen, können sie anschließend nach einem Baukastenprinzip ihren eigenen “Digitalisierungsplan“ erstellen. Zurück in der Schule können Sie dann die digitalen Kompetenzen über den Informatikunterricht hinaus bei Ihren Schülerinnen und Schülern verankern und stärken.

Dauer: ca. 2,5 Stunden

Alle Termine

  • Teil 1: Donnerstag, 29.02.2024
  • Teil 2: Donnerstag, 07.03.2024
  • Teil 3: Donnerstag, 14.03.2024
  • Teil 4: Donnerstag, 21.03.2024
Jeweils 14:30 Uhr bis 17:00 Uhr

Bitte melden Sie sich unter gegebenem Link an.


Zielgruppe: Lehrkräfte, die MINT-Fächer oder WBS unterrichten

Referenten: Dr. Orfeas Dintsis (Coaching4Future)

Link: http://oft.kultus-bw.de/formular/13d770a95733430fbe8db3e914c88311

Bitte kontrollieren Sie in der Beschreibung der Veranstaltung, ob eine Anmeldung vorgesehen ist. Wenn nicht, dann betreten Sie den Raum über den Link zur angegebenen Zeit.

Diese Veranstaltung verpasst? Problemanzeige? Feedback

 

Innovative Methoden mit digitalen Tools im Fremdsprachenunterricht

Dienstag, 19.03.2024, 15:00

Sie finden diese Veranstaltung in den Kategorien: Sekundarstufe I (HS/WRS, RS, GMS), Gymnasium, Berufliche Schulen

Inhalt

Im Rahmen der 4Cs and 21century Learning Skills, erweitern digitale Tools den fremdsprachlichen Kompetenzerwerb um neue Methoden. Das folgende Online-Seminar zeigt, wie neue, kreative und kollaborative Unterrichtsszenarien kreiert werden können, welche unsere Schülerinnen und Schüler zum Lesen, kritischen Denken, Problemlösen und Interagieren in der Fremdsprache anregt.

Themen
Digitale Edubreakouts, digitale Schreiboberflächen, Kanban-Boards, E-Portfolios, Virtual and Augmented Reality, Chat-GPT und künstliche Intelligenz

Verwendete Tools (Auswahl)

  • Videoplattformen
  • VR/AR-Szenarien
  • Chat-GPT

Verankerung im Bildungsplan BW

  • Unterschiedliche Textsorten identifizieren, reproduzieren und adaptieren.
  • Hauptaussagen/Intentionen von Gehörtem/Gesehenem aus diversen Medienbeiträgen entnehmen.
  • Intonation, Gestik, Mimik und andere visuelle und auditive Informationen sowie Vorwissen zum Verstehen nutzen
  • Texten, vorrangig zu interkulturell relevanten Themen, die Hauptaussagen und gegebenenfalls die Intention entnehmen (zum Beispiel Korrespondenz, Blog, Buch- und Filmempfehlung, längere Geschichte, Gedichte
  • Lesestile weitgehend selbstständig und zielgerichtet nutzen (skimming, scanning, reading for gist, reading for detail, critical reading, extensive reading)

Bezug zum Medienkompetenzrahmen/Lehren und Lernen in der digitalen Welt

  • 1.1.2 Suchstrategien nutzen und weiterentwickeln
  • 1.2.3 Informationen und Daten zusammenfassen, organisieren und strukturiert aufbewahren
  • 3.1.1 Mehrere technische Bearbeitungswerkzeuge kennen und anwenden
  • 3.2.1 Inhalte in verschiedenen Formaten bearbeiten, zusammenführen, präsentieren und veröffentlichen oder teilen
  • 5.2.3 Digitale Umgebungen und Werkzeuge zum persönlichen Gebrauch anpassen
  • 5.4.1 Effektive digitale Lernmöglichkeiten finden, bewerten und nutzen
An diese Fortbildung anschließend gibt es drei weitere Teile, die Sie ebenfalls besuchen können

    20.02.24: Digitale Tools im Fremdsprachenunterricht (Einführung)
    27.02.24: Kooperatives Arbeiten im Fremdsprachenunterricht mit digitalen Tools
    19.03.24: Innovative Methoden mit digitalen Tools im Fremdsprachenunterricht
    09.04.24: Literaturunterricht mit digialen Tools schüleraktivierend gestalten

Dauer: ca. 2 Stunden

Bitte melden Sie sich unter gegebenem Link an.

Zielgruppe: Lehrerinnen und Lehrer, die eine (Fremd)sprache unterrichten

Referenten: Dirk Beyer

Link: http://oft.kultus-bw.de/formular/4946e8aa7ab24c94b55ff783250c2942

Bitte kontrollieren Sie in der Beschreibung der Veranstaltung, ob eine Anmeldung vorgesehen ist. Wenn nicht, dann betreten Sie den Raum über den Link zur angegebenen Zeit.

Diese Veranstaltung verpasst? Problemanzeige? Feedback

 

Mit digitalen Medien zum Expertenwissen für MINT-Berufsorientierung: Digitale Kompetenzen in der modernen Arbeitswelt - ein hybrides Lerntool zur Berufsorientierung

Donnerstag, 21.03.2024, 14:30

Sie finden diese Veranstaltung in den Kategorien: Sekundarstufe I (HS/WRS, RS, GMS), Gymnasium, Berufliche Schulen

Inhalt

Mit den Lehr- und Lernmaterialien [Berufsorientierung]MINT zur berufsorientierenden Bildung können Lehrkräfte seit 2015 das erfolgreiche Konzept von COACHING4FUTURE selbst im Unterricht einsetzen und bis 2018 in eintägigen Lehrgängen in Esslingen Konzept und Mechanik kennenlernen. Neben zahlreichen praktischen Übungen können Sie dort verschiedene Einheiten auch selbst ausprobieren. Dieses Konzept haben wir ausgebaut und bieten nun eine vierstufige Lehrgangsreihe „Mit digitalen Medien zum Expertenwissen für MINT-Berufsorientierung“ an für alle Lehrkräfte, die MINT-Fächer oder WBS unterrichten oder für die Berufsorientierung an der Schule verantwortlich sind.

Ziele der Fortbildungsreihe

Neben Aufbau, Mechanik und Einsatz der Materialien [Berufsorientierung]MINT sollen weitere Bausteine des Programms COACHING4FUTURE vorgestellt und Lehrkräfte in ihrer Rolle als Multiplikatoren ausgebildet werden. Nach den Lehrgängen können die Inhalte an Kolleginnen und Kollegen weitervermittelt werden, sodass das Programm Teil der (digitalen) Berufsorientierung an Schulen wird. 

Teil 4: Digitale Kompetenzen in der modernen Arbeitswelt - ein hybrides Lerntool zur Berufsorientierung

In der dritten Stufe setzen sich die Teilnehmenden mit dem Prozess der fortschreitenden Digitalisierung auseinander und lernen digital den Erlebnis-Lern-Truck expedition d kennen. Ziel ist es, anhand verschiedener digitaler Technologien und Anwendungen zu erklären, wie die Digitalisierung Berufsbilder verändern wird und welche Kompetenzen für die Arbeitswelt 4.0 benötigt werden. Anhand ausgewählter Übungen und Aufgabenstellungen, die das Angebot von expedition d online ergänzen, können sie anschließend nach einem Baukastenprinzip ihren eigenen “Digitalisierungsplan“ erstellen. Zurück in der Schule können Sie dann die digitalen Kompetenzen über den Informatikunterricht hinaus bei Ihren Schülerinnen und Schülern verankern und stärken.

Dauer: ca. 2,5 Stunden

Alle Termine

  • Teil 1: Donnerstag, 29.02.2024
  • Teil 2: Donnerstag, 07.03.2024
  • Teil 3: Donnerstag, 14.03.2024
  • Teil 4: Donnerstag, 21.03.2024
Jeweils 14:30 Uhr bis 17:00 Uhr

Bitte melden Sie sich unter gegebenem Link an.


Zielgruppe: Lehrkräfte, die MINT-Fächer oder WBS unterrichten

Referenten: Dr. Orfeas Dintsis (Coaching4Future)

Link: http://oft.kultus-bw.de/formular/13d770a95733430fbe8db3e914c88311

Bitte kontrollieren Sie in der Beschreibung der Veranstaltung, ob eine Anmeldung vorgesehen ist. Wenn nicht, dann betreten Sie den Raum über den Link zur angegebenen Zeit.

Diese Veranstaltung verpasst? Problemanzeige? Feedback

 

Literaturunterricht mit digialen Tools schüleraktivierend gestalten

Dienstag, 09.04.2024, 15:00

Sie finden diese Veranstaltung in den Kategorien: Sekundarstufe I (HS/WRS, RS, GMS), Gymnasium, Berufliche Schulen

Inhalt

Sie lernen verschiedene digitale Tools in ihrer Methodik und Didaktik kennen und erfahren, wie diese im Unterricht zielführend eingesetzt werden können. Hierbei handelt es sich um digitale Tools, die sowohl für kreative, als auch analytische und kooperative Lehr-Lern-Settings funktional und zeitnah eingesetzt werden können.

Im Rahmen des Digitalpaktes sowie der Ländervereinbarungen der deutschen Kultusministerkonferenz, wird digitales Lernen und die Förderung von Medienkompetenzen im Schulunterricht immer wichtiger. In diesem Workshop arbeiten die Kolleginnen und Kollegen mit unterschiedlichen Tools, die besonders im Literaturunterricht von Deutsch- und Fremdsprachenlehrkräften gewinnbringend eingesetzt werden können. Es werden verschiedene Tools mit ihrer Didaktik und Methodik demonstriert und anschließend von den Teilnehmenden anhand konkreter Unterrichtszenarien erprobt.

An diese Fortbildung anschließend gibt es drei weitere Teile, die Sie ebenfalls besuchen können

    20.02.24: Digitale Tools im Fremdsprachenunterricht (Einführung)
    27.02.24: Kooperatives Arbeiten im Fremdsprachenunterricht mit digitalen Tools
    19.03.24: Innovative Methoden mit digitalen Tools im Fremdsprachenunterricht
    09.04.24: Literaturunterricht mit digialen Tools schüleraktivierend gestalten

Dauer: ca. 2 Stunden

Bitte melden Sie sich unter gegebenem Link an.

Zielgruppe: Lehrerinnen und Lehrer, die eine (Fremd)sprache unterrichten

Referenten: Dirk Beyer

Link: http://oft.kultus-bw.de/formular/f484c2c386f44387acb7f70e6d2beb87

Bitte kontrollieren Sie in der Beschreibung der Veranstaltung, ob eine Anmeldung vorgesehen ist. Wenn nicht, dann betreten Sie den Raum über den Link zur angegebenen Zeit.

Diese Veranstaltung verpasst? Problemanzeige? Feedback

 

Digitale Medien in Chemie - eine Toolbox (Teil 3)

Mittwoch, 10.04.2024, 14:30

Sie finden diese Veranstaltung in den Kategorien: Sekundarstufe I (HS/WRS, RS, GMS), Gymnasium, Berufliche Schulen, KI

Inhalt

Präsentiert werden zunächst didaktische Überlegungen zum Einsatz digitaler Medien im Chemieunterricht (Kurzzusammenfassung des Teil 1 der Fortbildung).
Anschließend werden einzelne elaborierte Tools in einem synchronen Workshop vorgestellt.

Die Fortbildung beleuchtet dabei zwei Schwerpunkte:
  • Nachhaltigkeitsbildung im Chemieunterricht
  • Einsatz von KI im und für den Chemieunterricht
Ziel der Veranstaltung:

Die Teilnehmer*innen können....

  • kompetenzorientiert, wirkungsvoll und personalisiert mit digitalen Medien unterrichten
  • geeignete Apps für den Chemieunterricht auswählen und nutzen

Das Unterrichtsmaterial bekommen Sie zur Veranstaltung. Neben den Hands-On Beispielen werden auch individuelle Coachings angeboten, d.h. der Referent begleitet Sie bei Fragen, die Sie im Nachgang zur Veranstaltung haben.

Dauer: ca. 2,5h - 3h plus individuelle Coachings

Die Zugangsdaten zur Veranstaltung erhalten Sie nach der Anmeldung unter dem angegeben Link.

Die Plätze sind begrenzt, die Anmeldung läuft nach dem Windhundprinzip.

Zielgruppe: Lehrende der Sekundarstufen an Werkrealschulen, Realschulen, Gemeinschaftsschulen und Gymnasien mit dem Fach Chemie.

Referenten: Prof. Dr. Johannes Huwer

Link: https://www.chemie.uni-konstanz.de/ag-huwer/lehre-und-fortbildungen/fortbildungen-lehrkraefte/zsl-10042024-online-digitale-medien-im-fach-chemie-eine-toolbox-teil-3-nachhaltigkeit-und-kuenstliche-intelligenz-ki/

Bitte kontrollieren Sie in der Beschreibung der Veranstaltung, ob eine Anmeldung vorgesehen ist. Wenn nicht, dann betreten Sie den Raum über den Link zur angegebenen Zeit.

Diese Veranstaltung verpasst? Problemanzeige? Feedback

 

Kaum zu glauben! - Zwischen DesInformation und Open Source Intelligence (OSINT)

Dienstag, 16.04.2024, 14:00

Sie finden diese Veranstaltung in den Kategorien: Sekundarstufe I (HS/WRS, RS, GMS), Gymnasium, Berufliche Schulen, KI

Besser personalisiert: Wie Desinformation und Beeinflussung digital potenziert wird?
• Digitale Mündigkeit ganz praktisch: Mehr als „Wisch-und-Weg“-Kompetenz:
• Fakten checken? Nicht ganz einfach: OSINT im Unterricht als Werkzeug zur
Demaskierung und Decodierung von Desinformation und zu Recherche und Exploration

Inhalt

Die digitale Landschaft ist voller Informationen, aber nicht alle sind vertrauenswürdig. Dieses Online-Modul zielt darauf ab, Wege aufzuzeigen, für digitale Beeinflussung zu sensibilisieren und Desinformation besser zu erkennen. Es werden die Mechanismen von verhaltensökonomischen Designs und Interventionen (Dark Patterns, Nudging) sowie Strategien hinter der digitalen Desinformation aufgezeigt. Mit Hilfe von OSINT-Techniken werden praktische Ansätze vermittelt, um die Glaubwürdigkeit von Quellen zu überprüfen, um Schüler:innen in der kritischen Informationsaufnahme zu unterstützen.

  • Besser personalisiert: Wie Desinformation und Beeinflussung digital potenziert wird?
  • Digitale Mündigkeit ganz praktisch: Mehr als „Wisch-und-Weg“-Kompetenz
  • Fakten checken? Nicht ganz einfach: OSINT im Unterricht als Werkzeug zur Demaskierung und Decodierung von Desinformation und zu Recherche und Exploration
Hinweis
Falls Sie sich auch für die weiteren Veranstaltungen aus dieser 3-teiligen Fortbildungsreihe interessieren, können Sie sich ebenfalls auf diesen Seiten dazu anmelden:

Termine
  • Termin 1: 20.02.2024; ChatGPT&Co - Grundlagen und Auswirkungen generativer KI im Kontext Schule
  • Termin 2: 16.04.2024; Kaum zu glauben! - Zwischen DesInformation und Open Source Intelligence (OSINT)
  • Termin 3: 14.05.2024; Digitale Schatten - Über Datenmacht, Privatsphäre und Demokratie
Alle Termine jeweils an einem Dienstag von 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Bitte melden Sie sich zu den Veranstaltungen an.

Zielgruppe: Lehrerinnen und Lehrer mit gesellschafts- und geisteswissenschaftlichen Fächern

Referenten: Thomas Staehelin

Link: http://oft.kultus-bw.de/formular/1ae806d9591b4dd0906b66ae879c5a51

Bitte kontrollieren Sie in der Beschreibung der Veranstaltung, ob eine Anmeldung vorgesehen ist. Wenn nicht, dann betreten Sie den Raum über den Link zur angegebenen Zeit.

Diese Veranstaltung verpasst? Problemanzeige? Feedback

 

Digitale Schatten - Über Datenmacht, Privatsphäre und Demokratie

Dienstag, 14.05.2024, 14:00

Sie finden diese Veranstaltung in den Kategorien: Sekundarstufe I (HS/WRS, RS, GMS), Gymnasium, Berufliche Schulen, KI

Inhalt

Dieses Online-Modul fragt nach, wie der digitale Wohlstand verteilt wird und wer davon profitiert. Von der oft gehörten Aussage „Wir haben nichts zu verbergen!“ bis zur ernüchternden Erkenntnis „Wir können nichts verbergen“ liefert das Online-Modul einen tiefen Einblick in den Datenhandel und seine Folgen für Demokratie und Privatsphäre. Dabei beleuchtet es die Auswirkungen von prädiktiven Analysen in verschiedenen Lebensbereichen und begründet, warum Datenschutz und Datensicherheit grundlegende Bürgerrechte sind und welche Rolle sie für unsere Demokratie spielen. Ganz Parktisch gibt es dann Tipps und Ressourcen, die Lehrkräften helfen, sich und ihre Schüler in der digitalen Welt vor unfairen Praktiken zu schützen und damit persönlich wieder etwas mehr Souveränität zu gewinnen.

  • Wie verteilen wir die digitale Dividende? Über digitale Versprechen und ihre Realität
  • Datenhandel: Von „Wir haben nichts zu verbergen!“ zu „Wir können nichts verbergen“
  • Prädiktive Analyse: Von Daten zu automatischen Entscheidungen und Verantwortung
  • Demokratie braucht Privatsphäre: Datenschutz und Datensicherheit als Bürgerrechte
  • Tipps und Ressourcen zur digitalen Selbstverteidigung für Lehrkräfte
Hinweis
Falls Sie sich auch für die weiteren Veranstaltungen aus dieser 3-teiligen Fortbildungsreihe interessieren, können Sie sich ebenfalls auf diesen Seiten dazu anmelden:

Termine
  • Termin 1: 20.02.2024; ChatGPT&Co - Grundlagen und Auswirkungen generativer KI im Kontext Schule
  • Termin 2: 16.04.2024; Kaum zu glauben! - Zwischen DesInformation und Open Source Intelligence (OSINT)
  • Termin 3: 14.05.2024; Digitale Schatten - Über Datenmacht, Privatsphäre und Demokratie
Alle Termine jeweils an einem Dienstag von 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Bitte melden Sie sich zu den Veranstaltungen an.

Zielgruppe: Lehrerinnen und Lehrer mit gesellschafts- und geisteswissenschaftlichen Fächern

Referenten: Thomas Staehelin

Link: http://oft.kultus-bw.de/formular/118c7260fb6647718578384978670342

Bitte kontrollieren Sie in der Beschreibung der Veranstaltung, ob eine Anmeldung vorgesehen ist. Wenn nicht, dann betreten Sie den Raum über den Link zur angegebenen Zeit.

Diese Veranstaltung verpasst? Problemanzeige? Feedback

 

Immersive digitale Medien im kompetenzorientierten Geschichtsunterricht

Freitag, 15.11.2024, 14:00

Sie finden diese Veranstaltung in den Kategorien: Sekundarstufe I (HS/WRS, RS, GMS), Gymnasium, Berufliche Schulen, AR und VR

Inhalt

In dieser Fortbildung steht das Konzept der Immersivität und dessen fachspezifische Nutzung im Geschichtsunterricht (unter besonderer Berücksichtigung von XR-(=Extended Reality), AR-(=Augmented Reality) und VR-(=Virtual Reality) Anwendungen und Tools) im Zentrum.
Im ersten Teil werden exemplarisch immersive (für "Eintauchen") digitale Medien und Tools zum Einsatz im Geschichtsunterricht vorgestellt. Hierbei finden auch immersive Städteapps Berücksichtigung, die an außerschulischen Lernorten genutzt werden können. Das Ziel liegt in der Förderung der ‚immersiven Reflexion‘ – also der kritischen Analyse – der Anwendungen und der hierin präsentierten Geschichtsbilder durch die Lernenden.

Im zweiten Teil der Fortbildung steht die Produktion eigener immersiver Medien im Fokus. Ein Schwerpunkt wird hierbei das Erstellen von virtuellen 360-Touren im Geschichtsunterricht sein. Hier werden auch bereits erprobte Beispiele aus dem Unterricht vorgestellt und deren Einsatzmöglichkeiten in der Sekundarstufen I und II reflektiert.

Die Fortbildung "Immersive digitale Medien im kompetenzorientierten Geschichtsunterricht" findet an einem Termin synchron statt.

Dauer: ca. 3 Stunden

Bitte melden Sie sich unter gegebenem Link an.

Zielgruppe: Lehrerinnen und Lehrer mit dem Fach Geschichte an weiterführenden Schulen.

Referenten: Dr. Elisabeth Sommerlad, Nora Mussler, Florian Hellberg

Link: http://oft.kultus-bw.de/formular/3618a539e3204b288b41353c3496133d

Bitte kontrollieren Sie in der Beschreibung der Veranstaltung, ob eine Anmeldung vorgesehen ist. Wenn nicht, dann betreten Sie den Raum über den Link zur angegebenen Zeit.

Diese Veranstaltung verpasst? Problemanzeige? Feedback

 

China-Kompetenz im (digitalen) Geschichtsunterricht

Freitag, 29.11.2024, 14:00

Sie finden diese Veranstaltung in den Kategorien: Sekundarstufe I (HS/WRS, RS, GMS), Gymnasium, Berufliche Schulen

Inhalt


Die Fortbildung stellt anhand der Open Educational Resources (OER) der China-Schul-Akademie (www.china-schul-akademie.de und https://www.schule-bw.de/faecher-und-schularten/gesellschaftswissenschaftliche-und-philosophische-faecher/geschichte/unterricht/10/3-3.5/chinaschulakademie) und inhaltlich passgenau zu den Vorgaben des Bildungsplans „China – Ein Imperium im Wandel“ (z.B. Zheng He, informeller Imperialismus, Reform und Öffnung unter Deng Xiaoping) vor, wie im Geschichtsunterricht mit digitalisierten Quellen sowie Lernmaterialien in einer digitalen Lernumgebung kompetenzorientiert gearbeitet werden kann. Daneben werden auch die Möglichkeiten interaktiver digitaler Lernmaterialien (H5P) vorgestellt und diskutiert.

Der Datenschutz und das Urheberrecht wird durch die Wahl der multiplizierten Inhalte und verwendeten Tools eingehalten. Es entstehen insbesondere keine Folgekosten für die Teilnehmenden.

Dauer: ca. 3 Stunden

Bitte melden Sie sich unter gegebenem Link an.

Zielgruppe: Lehrerinnen und Lehrer mit dem Fach Geschichte

Referenten: Dr. Odila Schröder, Jonas Schmid, Florian Hellberg

Link: http://oft.kultus-bw.de/formular/7c5d9fa6080d4e47915082926d181d88

Bitte kontrollieren Sie in der Beschreibung der Veranstaltung, ob eine Anmeldung vorgesehen ist. Wenn nicht, dann betreten Sie den Raum über den Link zur angegebenen Zeit.

Diese Veranstaltung verpasst? Problemanzeige? Feedback

 

 

Einführung in die Nutzung von BigBlueButton (BBB)